Seit dem Schuljahr 2017/18 nimmt die 117. Grundschule „Ludwig Reichenbach“ am Projekt „Inklusionsassistenz“ teil.
Durch den Einsatz von Inklusionsassistenten/innen können schulische Inklusionsprozesse nachhaltig unterstützt und die gleichberechtigte Teilhabe von Kindern und Jugendliche am Bildungssystem gestärkt werden.
Sie unterstützen die Schüler und Schülerinnen allgemeinbildender Schulen vorrangig im unterrichtlichen Bereich. Ziel ist es, individuelle Unterstützungsleistungen umzusetzen, der Entwicklung von sonderpädagogischem Förderbedarf entgegenzuwirken und die soziale Begegnung von Kindern und Jugendlichen zu erleichtern.Die Tätigkeiten umfassen folgende Handlungsfelder:
 
  • Mitwirkung bei der gezielten Förderung der Schüler und Schülerinnen im Unterricht und Schulalltag und bei der Bewältigung von schulischen Aufgaben und sozialen Anforderungen beim gemeinsamen Lernen
  • Unterstützung der Lehrkräfte in der differenzierten Unterrichtsarbeit
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Vermittlung von Kompetenzen sozialen Lernens
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Erfassung individueller Entwicklungsstände der Schüler und Schülerinnen durch Hospitation im Unterricht und Schulalltag sowie bei der Maßnahmeplanung zur Förderung der Schüler und Schülerinnen
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Erstellung und Umsetzung von Entwicklungs- und Förderplänen sowie Bildungsvereinbarungen
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Elternarbeit
 
 
 
Das Projekt wird durch die Sächsische Aufbaubank aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert und durch das sächsische Staatsministerium für Kultus fachlich unterstützt.
 

Inklusionsassistentin der 117. Grundschule „Ludwig Reichenbach“:Isabelle SeegerE:Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!